Blog > Komentarze do wpisu
Geschäft, Geschäft über ALLES? SOS-DomPanorama - Frankfurt gegen Stadthaus
 
Peter-Michael Geissler opublikowany na stronie SOS-DomPanorama. 
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/geplantes...
Peter-Michael Geissler 21 lutego 15:33
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/geplantes-stadthaus-affront-gegen-magistrat-11656827.html

Geplantes Stadthaus: „Affront gegen Magistrat“ - Rhein-Main - FAZ
www.faz.net
In einem Schreiben an die Fraktionsvorsitzenden im Römer wirbt die Dom-Römer-GmbH dafür, das Stadtha...
http://anondora.org/member/sowa/story/8648


An alle Unterstützer von SOS-DomPanorama,

wie letzte Woche angekündigt erhalten Sie heute die fertig gestellte Visualisierung mit einer skizzenhaften Gestaltung der Rückfronten der Häuserzeile am Markt.

Aus dieser Perspektive ist der Innenhof der Goldenen Waage nur angedeutet. In der Visualisierung, die Sie mit der Mail letzte Woche erhielten, ist er gut zu sehen und von ihm schrieb Prof. Jochem Jourdan: „..  kann man auch den Hof des Hauses Goldene Waage offen lassen. Dieser wunderbare Renaissance-Bau wird dann mit dem achteckigen Treppenturm und zwei Fachwerkfassaden zum Hof sichtbar sein. ..."
http://www.fr-online.de/frankfurt/neue-altstadt-in-frankfurt-kein-aus-fuer-die-altstadt,1472798,11629558.html

·            Der Fortführung des historischen Niveaus vom Roten Haus bis entlang der Schirn-Arkade ist barrierefrei zu gestalten und der Archäologische Garten ist nicht mehr „das tiefes Loch da unten“. Den Höhenunterschied zur vorhanden Terrasse am Schirn-Cafe überwindet eine Freitreppe. Erhält sie Sitzstufen wie vorm Domturm, kann man sich hier setzen und den einzigartigen Blick auf unseren Dom in Ruhe genießen.
 Mit dieser Visualisierung können wir der bewusst mit vielen Fehlern behafteten Darstellung der DomRömerGes. entgegentreten. In der Presse wurde das Bild mit extra dunklem Druck verbreitet, dabei sind die Lichtverhältnisse in Wirklichkeit viel besser: die Sonne scheint von rechts über die Schirn und nie von links, da ist nämlich Nordosten!

 Wie Sie sicher der Presse entnommen haben wird die Streichung des Stadthauses noch heftig diskutiert (Links s. unten).

Inzwischen konnte ich von allen OB-Kandidaten die (verbale) Unterstützung dafür erhalten. aber in der „zweiten Reihe“ gibt’s Ausfälle:

-         Verkehrsdez. Stefan Maier gestern: „Ich bin Fan vom Stadthaus“
-         Planungspol. Sprecher der CDU-Fraktion Jan Schneider: "Meine Einschätzung ist, dass wir auf das Stadthaus nicht verzichten sollten"
-         Sein Fraktionskollege Thomas Dürbeck sieht es ähnlich.
-         planungspolitische Sprecherin der SPD, Elke Sautner: "Es ist keine glückliche Lösung, da ein Loch zu lassen. Der Archäologische Garten muss geschlossen werden."
-         "Man hat zu wenig darüber nachgedacht, was ein Verzicht auf das Stadthaus für den Ruf der Stadt bedeutet", sagte Ulrich Baier (Grüne), der Vorsitzende des Dom-Römer-Ausschusses
-         Zurückhaltend äußert sich Thomas Kirchner, CDU-Sprecher im Dom-Römer-Ausschuss. "Mit einem Verzicht auf das Stadthaus stellen wir keineswegs die gesamte Altstadt infrage." 
Bravo!

 Unser Kampf ist also keineswegs abgeschlossen und wie schon im letzten Mail vorgeschlagen, sollten die Stadtverordneten jetzt von uns per Mail, Brief oder Gespräch zur Zustimmung zur Streichung des Stadthauses im Haushalt 2012 aufgefordert werden. Im Vergleich zu anderen Kürzungen, wo sich teils heftiger Widerstand zeigt (z.B Bolongaropalast) ist hier eine breite Zustimmung in der Bevölkerung hinzuweisen.
 Die öffentlich zugängliche Liste ist hier zu finden: http://www.stvv.frankfurt.de/stvvorg/P_STVV.htm 

 Bei den zahlreichen Versammlungen in der nächsten Zeit sollten mit Wortmeldungen und Plakaten auf die drohende Geldverschwendung hingewiesen werden:
 
  Di. 21.2. 19:00Uhr „Elefantenrunde“ mit den OB-Kandidaten im Rundschauhaus, Karl-Gerold-Platz
 Fr. 24. 2. u 16:00Uhr. In der nächsten (öffentlichen) Sitzung des DomRömer Ausschusses berichtet Guntersdorf über „Stadthaus: die Konsequenzen bei Entfall/zeitlicher Verschiebung“.
 
Hier müssen wir durch zahlreiches Erscheinen
ganze TO hier: http://www.stvv.frankfurt.de/parlis2/parlis.php?DOK=TO-A-DR
 
 Bitte leiten Sie die Visualisierung an Ihre Freunde weiter! Da wir erst mit der endgültigen Verabschiedung des Haushalts sicher sein können, dass die Freie Sicht auf den Dom nicht mit einem überflüssigen Stadthaus verbaut wird, ist es sicher gut, wenn weiter Unterschriften dafür gesammelt werden. http://petition.sos-dompanorama.de    
 Es gilt unverändert
 „Altstadt - okay,  Stadthaus nee!“
 BI SOS-DomPanorama
 
 Ulrich-Irato Hildmann
 
http://www.fr-online.de/frankfurt/frankfurts-stadthaus-kaempfen-gegen-den-rotstift,1472798,11628886.html
http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/politiker-wollen-stadthaus-retten_rmn01.c.9600278.de.html
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/reaktion-auf-sparliste-altstadtprojekt-insgesamt-in-gefahr-11644127.html#TOP
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/schwarz-gruen-in-frankfurt-legt-sparliste-vor-gekuerzt-geschoben-gestrichen-11644094.html
http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/die-streichliste_rmn01.c.9586023.de.html
wtorek, 21 lutego 2012, kultur

Polecane wpisy

mysowa's Videos auf Dailymotion
stat4u Nasza Czelad¼